Bäder-Ampel

Unser Beitrag zum Klima- und Umweltschutz

Es ist kein Geheimnis, dass unser Klima und unsere Umwelt zunehmenden Belastungen ausgesetzt sind. Auch steht außer Frage, dass wir als Betreiber von insgesamt 6 Bädern in Braunschweig in großem Maße Energie und Wasser verbrauchen, um Ihnen tagein, tagaus die Möglichkeit zu bieten, das Schwimmen zu erlernen, an Aquakursen teilzunehmen oder sich mit Sauna und Wellness zu entspannen. Umso mehr liegt es uns aber am Herzen, die beiden Themen Freizeitgestaltung sowie den Klimaschutz miteinander zu vereinen.
Im folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Bemühungen geben.

Die PV-Anlage in Zahlen

Auf den Dächern der Freibäder Raffteich und Waggum sowie auf dem Sportbad Heidberg und dem Freizeitbad Wasserwelt erzeugen insgesamt 2172 PV-Module Solarstrom. Mit einer Nennleistung von insgesamt 890 kWp erzeugen alle Anlagen zusammen pro Jahr circa 815.000 kWh erneuerbare Energie. Das entspricht dem durchschnittlichen Stromverbrauch von etwa 270 Haushalten. Durch den erzeugten Solarstrom werden jährlich rund 390 Tonnen CO2-Emissionen vermieden. Damit ist die Stadtbad GmbH im Stadtgebiet aktuell der viertgrößte Erzeuger von Solarstrom. Ein Großteil der erzeugten Sonnenenergie wird direkt in den Bädern genutzt, insbesondere in dem Freizeitbad Wasserwelt. Der übrige Strom aller PV-Anlagen wird ins Netz eingespeist.


Solarthermie

Solarthermieanlagen sind eine effiziente Möglichkeit, um die vielen Wassermengen mit Hilfe von Sonnenenergie zu erwärmen. Sie befinden sich auf dem Dach und bestehen aus schwarzen Schläuchen, die die Sonnenstrahlen absorbieren und die gewonnene Wärme an das durch sie hindurchfließende Wasser abgeben. Das erwärmte Wasser wird dann anschließend wieder zurück ins Becken geleitet.

Circa seit der Jahrtausendwende ist im Freibad Bürgerpark eine Solarthermieanlage im Einsatz. Diese Anlagenlage versorgt das Freibad effizient mit erwärmtem Wasser und trägt so zur Reduzierung des Energieverbrauchs und des ökologischen Fußabdrucks bei. Dank dieser Anlage können die Besucher des Freibads Bürgerpark seit über zwei Jahrzehnten die Vorteile einer umweltfreundlichen Wassererwärmung genießen.

Im Jahr 2023 wurden auch im Freibad Waggum und im Freibad Raffteich Solarthermieanlagen installiert. Durch die Nutzung der Sonnenenergie tragen unsere Freibäder dazu bei, den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen zu senken.





Weitere Beispiele unserer bisherigen Maßnahmen

  • wir nutzen ausschließlich Naturstrom und sind an das Fernwärmenetz angeschlossen
  • Sie erhalten von uns ausschließlich umweltfreundliche Kassenbons ohne chemische Farbentwickler, die im Altpapier recycelt werden können (mehr Infos dazu finden Sie hier)
  • wir betreiben ein aktives Energiemanagement (angelehnt an DIN EN ISO 500001), um unsere Energieverbräuche zu verringern
  • wir öffnen unsere Freibäder witterungsbedingt, unsere "Bäderampel" auf der Stadtbad-Website zeigt Ihnen dazu die verfügbaren Freibäder zwei Tage im Voraus an
  • durch den Teilneubau des Hallenbades Heidberg ist ein deutlich energieeffizienteres Bad entstanden
  • in den Duschen in allen Hallenbädern sowie im Freibad Bürgerpark und Freibad Raffteich gibt es Start/Stopp-Vorrichtungen, die den Gästen die Möglichkeit geben, Wasser zu sparen
  • wir senken die Lufttemperatur in den Hallenbädern über die Nacht
  • in einigen Umkleide- und WC-Bereichen haben wir bereits Bewegungsmelder zur automatischen und effizienteren Lichtsteuerung eingebaut, weitere werden folgen
  • im Freibad Bürgerpark haben wir ein Wildblumenbeet angelegt, das jeden Sommer zahlreiche Insekten beheimatet
  • der NABU erhält von uns regelmäßig Zugang zum Freibad Raffteich, um auch dort seiner Arbeit zum Schutz der Frösche nachgehen zu können
  • wir betreiben einen aktiven Schutz des Baumbestandes in den Frei- und an den Hallenbädern
  • wir kompensieren die durch unsere Drucksachen wie z.B. Flyer entstandene CO2-Belastung durch entsprechende Spenden in klimafreundliche Projekte
  • wir haben angefangen unseren Fuhrpark in E-Autos umzurüsten, zum Aufladen benutzen wir überwiegend den Strom, der durch unsere PV-Anlage klimafreundlich produziert wurde

Für die Zukunft sind weitere Maßnahmen geplant. Dazu gehören beispielsweise die Errichtung einer PV-Anlage auf dem BürgerBadePark und eine verbesserte Wärmerückgewinnung über die Lüftungsanlagen in den Hallenbädern.


10 Cent für's Klima

Fest steht: jeder kann zum Schutz unseres Klimas und unserer Umwelt beitragen! Eine gute Möglichkeit ist die CO2-Ausgleichszahlung in unseren Bädern. Weitere Infos dazu finden Sie hier.
Mit unseren Bemühungen möchten wir gern mit gutem Beispiel vorangehen und für das Thema Klima- und Umweltschutz sensibilisieren.
  
Wir verwenden auf unserer Webseite nur technisch notwendige Cookies.
Weitere Informationen Ok